Berichte 2016

Seniorenehrung der Sportler 2016

Wie auch im letzten Jahr fand die Sportlerehrung der Senioren im Tennisheim statt. Bei der Ehrung waren ca. 40 Sportlerinnen  und Sportler von 64 zu ehrenden  anwesend.. Bürgermeister Andrè Dahlhaus, der Vorsitzende des SSV Peter Schneider und der 2. Vorsitzende des Tennisclubs Marc Schneckener begrüßten die Sportler und die anwesenden Gäste. Dann wurde der eingeladene Ehrengast Andreas Schewalje von Andrè Dahlhaus und Peter Schneider mit einer Urkunde und kleinen Präsenten geehrt. Andreas Schewalje hat nicht nur viele Meistertitel, sondern wurde auch als Weltmeister im 14-Kampf geehrt. Außerdem siegte er im 20-Kampf  bei den Europameisterschaften in Helsinke/Finnland. Im Anschluss an die Ehrung interviewte unser Vorstandsmitglied Gerd Nowak Andreas Schewalje. Der erzählte Gerd Nowak, dass der 14-Kampf und der 20-Kampf keine Olympische Disziplin ist und er deshalb auch nicht vom Leichtathletikverband gefördert wird. Die Weltmeisterschaften fanden  im April in Cambrige/England statt, wo er sich gegen ca. 20 Konkurrenten durchsetzen konnte und Weltmeister wurde. Mittlerweile wohnt Andreas Schewalje mit seiner Frau in Bad Sassendorf. Er ist aber immer noch mit dem TuS Breckerfeld und Florian Hanakam verbunden. Andreas Schewalje hat keinen Trainer und stellt sein Trainingsprogram selber zusammen. Florian Hanakam hilft ihm mit einigen Tipps fürs Training. Die anwesenden Sportler und Ehrengäste waren sehr beeindruckt über die Leistung des Ehrengastes. Zumal Andreas Schewalje noch neben seinem Training ganz normal arbeiten muss,.Es war für alle Anwesenden ein sehr interessantes Interview. Die weiteren Ehrungen wurden dann von Andrè Dahlhaus und Peter Schneider vorgenommen. Geehrt wurden Schützen, Schwimmer, Leichtathleten, Tennisspieler und Basketballer. Alle Sportler bekamen eine Urkunde. Nach der Ehrung gab es ein leckeres Essen und.reichlich Getränke. So endete die gelungene Feier im Tennisheim.

Gruppenbild mit allen Beteiligten
Gerd Nowak interviewt Andreas Schewalje
Andrè Dahlhaus und Peter Schneider ehren hier die Schwimmerin Yvonne Grün
Ehrung der Basketballmannschaft zum Aufstieg in die Oberliga

34.Breckerfelder Stadtmeisterschaften im Schwimmen

Pünktlich um 13 Uhr wurden am 19.11.2016 die 34. Stadtmeisterschaften im Schwimmen mit der Begrüßung der 75 Aktiven, Zuschauer und Helfer durch den Vorsitzenden des Stadtsportverbands Peter Schneider eröffnet. Teilnahmeberechtigt an dieser Veranstaltung sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die jeweils am 01. November eines Jahres ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz in Breckerfeld haben, eine örtliche Schule besuchen oder einem Breckerfelder Verein angehören.

Den sportlichen Auftakt machten danach die Kleinsten der Stadt mit einem Freistil-Mixed-Wettkampf T für Kinder der Jahrgänge 2009 bis 2011. Darauf folgenden Wettkampf über 50 m Brust der Jungen und Mädchen.Es war bereits dunkel als die ketzten Wettkämpfe im 50m Freistil duchgeführt wurden Traditionsgemäß bilden die Schmetterling und Freistil-Finals den krönenden Abschluss jeder Stadtmeisterschaft. Die Veranstaltung wurde wieder hervorragend vom Schwimmteam organisiert. Die einzelnen Ergbnisse stehen unter TuS Breckerfeld -Schwimmen  News.

Bürgermeister Andrè Dahlhaus mit den Siegern
,Sieger, Organisatoren und Bürgermeister zum Abschluß

Jugendehrung der Sportler 2016

Auf der Kart-Bahn Beule in Hagen fand am 30.09.2016 die Jugendehrung 2016 statt. In diesem Jahr wurden wieder junge erfolgreiche Sportler aus Breckerfeld geehrt. Von 27 zu ehrenden Kinder und Jugenlichen waren 23 auf die Kart-Bahn gekommen. Sie wurden von dem stellvertretenden Bürgermeister Thomas Lay und vom 1. Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Peter Schneider mit Urkunden geehrt. Hier gab es sehr viele tolle Leistungen. Der Jugendsportler Jakob Faust belegte in der Leichtatlethik den Hallenkreismeister über 30 m Hürden und im Hochsprung, Vize-Hallenkreismeister über 35m Hürden und Vize-Kreismeister im 3-Kampf und 4-Kampf. Ein weiteres Beispiel ist Jendrik Lange, er belegte im Turnen den 1. Platz im AK-Pokal, den 2. Platz beim Deutschlandpokal Einzel und Mannschaft und 5. Platz bei den deutschen Jugendmeisterschaften. Die Liste der erfolgreichen Jugendsportler aus Breckerfeld ließe sich so weiter fortsetzen. Nach der Ehrung mit Urkunden ging es dann auf die Kart-Bahn,wo die Sportler bei gutem Wetter einige Runden drehten. Bei Essen und Trinken endete der Nachmittag auf der Kar-Bahn Beule.

Stellv. Bürgermeister Thomas Lay und 1. Vorsitzender des SSV Peter Schneider überreichen die Urkunden
Foto mit allen Beteiligten an der Jugendehrung
Start mit dem Gokart

10 Jahre Sport- und Freizeitanlage Breckerfeld

Am 20.08.2016 fand ein großer Fest auf der Sport- und Freizeitanlage statt. Diese feierte in diesem Jahr ihr 10 jähriges Bestehen. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, hatte sich im Vorfeld ein Organisationskomitee zusammengefunden. Es stellte ein tolles Programm für diesen Tag zusammen.Ab 12.00 Uhr gab es ein Mini-Kicker-Spiel und die Kinder und Jugendlichen konnten das Fußballabzeichen Westfalenpferdchen machen. Es spielte im Anschluss der Posaunenchor. Außerdem gab es für alle Kinder einen Luftballonwettbewerb, es gab Kinderschminken, eine Hüpfburg, Kinderspielsachen und vieles mehr. Ab 13.25 gab es die Eröffnungsreden vom Bürgermeister André Dahlhaus und vom

 1. Vorsitzender Förderkreis Udo Baumeister. André Dahlhaus dankte den Organisatoren für die geleistete Arbeit und bat die beiden Geschäftsführer der Anlage Wolfgang Göbel und Helmut Diederich auf die Bühne und dankte ihnen für die 10 Jahre, die sie als Geschäftsführer für diese Anlage gearbeitet haben.Udo Baumeister erzählte über die Anfänge und die Schwierigkeiten bei der Errichtung der Anlage. Auf der Schießanlage in der Sport- und Freizeitanlage wurde ab 13.00 Uhr das Stadtkönigsschießen ausgetragen. Eigentlich sollte das Schießen gegen 18.30 beendet sein, aber es zog sich noch bis 22.30 Uhr!!! hin. Erst dann (schon unter Flutlicht) wurde Stefan Werthmann Stadtkönig. Beim Fußballturnier um 15.30 nahmen 5 Mannschaften teil.Es gewann die Mannschaft der Jugendtrainer des SW Breckerfeld, die vom 1. Vorsitzenden des Stadtsportverbandes die Urkunde und einen Preis erhielten. Um 17.30 fand das Einlagespiel zwischen der Damenmannschaft von SW und der Verwaltung und dem Rat der Stadt Breckerfeld statt. Hier gewannen die Damen im Elfmeterschießen. Den ganzen Tag führte in hervorragender Art der Moderator Marc Schulte durch die Sportaktionen. Zum Abschluß gab es dann noch Live-Musik mit der Gruppe Summerrain. So endete ein schöner und sonniger Jubiläumstag auf der Sport- und Freizeitanlage.

Mini-Kicker von SW Breckerfeld
Bürgermeister André Dahlhaus dankt den beiden Geschäftsführer Wolfgang Göbel und Helmut Diederich
Einlagespiel zwischen SW Breckerfeld Damen und Verwaltung und Rat der Stadt Breckerfeld
Sieger des Fußballturnier SW Breckerfeld Jugendtrainer bekommen vom 1. Vorsitzenden des SSV Peter Schneider Urkunde und Preis

Kooperationsvertrag mit der Stadt Breckerfeld

Das beigefügte Foto zeigt Bürgermeister André Dahlhaus und SSV Vorsitzender Peter Schneiderbei der Vertragsunterzeichnung.

In der Jahreshauptversammlung vom 15.6.16 war die Satzung des StadtSportVerbandes Breckerfeld einstimmig geändert worden. Lt. Satzung war dazu eine ¾- Mehrheit erforderlich gewesen. Die neue Satzung kann nachgelesen werden unter www.ssv-breckerfeld.de .

 

Bestandteil der Satzung war u.a. eine Formulierung im § 13, der sich mit der erforderlichen Finanzierung befasst. Danach regelt sich die Finanzierung des StadtSportVerbandes über eine Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Breckerfeld. Beiträge der Vereine sollen nach Möglichkeit nicht kassiert werden.

 

Der StadtSportVerband bekommt für die Wahrnehmung seiner Aufgaben einen knapp bemessenen Fixbetrag von der Stadtverwaltung. Darüber hinaus wurden im Kooperationsvertrag die Aufgaben der beiden Vertragsparteien genau definiert, um auf diese Art und Weise Missverständnissen vorzubeugen, auch wenn es diese – zumindest in den letzten Jahren – nicht gegeben hat. Die Kooperationsvereinbarung, die in der Vorbereitungsphase in diversen Vorstandssitzungen und Gesprächen mit der Stadtverwaltung und dem Vorsitzenden des Ausschusses ‚Sport, Jugend und Soziales‘, Herrn Peter Suck, besprochen wurde, stellt keine grundlegende Änderung im Verhältnis bzw. der Zusammenarbeit zwischen der Stadtverwaltung Breckerfeld und dem StadtSportVerband dar, sondern hält vielmehr die bereits gelebte Kooperation in Schriftform fest.

Das hat auch den Vorteil, dass Leute, die Interesse an der Arbeit des StadtSportVerbandes zeigen und bestenfalls sogar selbst mitarbeiten wollen, sich über ihre zukünftigen Aufgaben informieren können. Das war bislang nicht so, denn die Satzung des StadtSportVerbandes, in der beispielsweise die Durchführung der Sportlerehrung nicht explizit als Aufgabe des StadtSportVerbandes genannt wurde, ließ teilweise großen Interpretationsspielraum.

Die ‚Vertragsverhandlungen‘, die seitens der Stadtverwaltung von Bürgermeister André Dahlhaus und dem Leiter des Hauptamtes, Herrn Jürgen Seuthe, und von Seiten des StadtSportVerbandes von Gerd Nowak und mir geführt wurden, verliefen genauso komplikationslos wie die Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Der Kooperationsvertrag ist ebenfalls auf unserer Homepage abzurufen.

Protololl vom 15.06.2016 der Jahreshauptversammlung

Protokoll der JHV 2016.pdf
PDF-Dokument [156.9 KB]
Der Vorstand und der BürgermeisterAndrè Dahlhaus

Nach der JHV am 15.06. stellten sich der Vorstand und der Bürgermeister zum Gruppenfoto.

Von links Marco Kuhn, Wolfgang Köppen, Matthias Reichert, Gerd Nowak, Peter Schneider, Sven Dräger, Bürgermeister Andrè Dahlhaus und Peter Gerbothe

Es fehlt David Hahn

36 Spiel- und Sportfest des TuS Breckerfeld

An diesem Wochenende vom 10.06-11.06 fand das 36. Spiel- und Sportfest des TuS Breckerfeld statt. Neben den traditionellen Aktionen wie Mauerlauf, Keulenturnier und Volleyballturnier wurden an beiden Tagen alle Sportabteilungen mit Vorführungen ins Fest eingebunden. Der Mauerlauf fand wie gewohnt am Freitagabend statt. Dieses Mal musste auf Grund der Bauarbeiten am Kreisverkehr die Route geändert werden. Es hatten sich 15 Mannschaften mit 75 Läufern gemeldet. Bei Sonnenschein und großer Kulisse gab Andrè Dahlhaus den Startschuss für alle Starter. Am Ende gewann die Mannschaft "Das Anti Überholverbot" Bei der Siegerehrung am Abend bekamen Anika Faust und Denise Michel Urkunden für ihre Aktivitäten im Ehrenamt. Am Samstag moderierte Axel Dahlhaus den gelungenen und gut besuchten Familiennachmittag. Den Abschluss machte dann ab 18.00 Uhr das Volleyballturnier.

Bei herrlichen Sonnenschein waren viele Besucher beim Mauerkauf
Die Starter des Mauerlaufs warten auf den Startschuß

Fußball-Relegationsspiel beim SW Breckerfeld

Gestern am 04.06.2015 fand das erste Relegationsspiel für den Aufstieg in die Bezirksliga statt. Das Spiel wurde auf der Sport-und Freizeitanlage in Breckerfeld ausgetragen. Die Organisation lag in den Händen von SW Breckerfeld. 'Um den Aufstieg spielten die Mannschaften VFB Schwelm und CVJM Türkiyemspor Hagen, die beide in ihrer Gruppe Kreismeister geworden sind. Ca 500 Zuschauer sahen ein eher schwaches Spiel von beiden Seiten. Mit 1:0 ging der VFB Schwelm in der 45 Min. durch Michael Klufft in Führung. Den Ausgleich zum 1:1 erzielte der CVJM Türkiyemspor in der 71 Min. durch Ramazan Ünal. SW Breckerfeld versorgte die Zuschauer mit Speisen und Getränken. Außerdem sorgten sie für einen reibungslosen Ablauf beim Parken der Besucher.

Begrüßung beider Mannschaften

Aktion Hand in Hand gemeinsam Sport treiben

Insgesamt waren 62 Kinder,plus Betreuer und Verantwortliche am Freitag, den 22.04.2016 gekommen, um in Breckerfeld bei der Aktion Hand in Hand zusammen Sport zu treiben. Organisiert hatten der SW Breckerfeld gemeinsam mit dem TuS Breckerfeld und dem Fußball- und Leihathletik- Verband Westfalen e. V. (FLVW) diese Aktion für Flüchtlinge in Breckerfeld. Es waren 61 Kinder und Jugendliche gekommen, davon 31 Flüchtlingskinder, um beim Fußball und bei der Leihathletik viel Spaß zu haben. In seinen einleitenden Begrüßungsworten stellte Gerd Nowak (2. Vorsitzender und Jugendleiter SW Breckerfeld) die Aktion vor und dankte allen Mitwirkenden, die diese Aktion vorbereitet hatten. Ein besonderer Dank ging von Gerd Nowak an Astrid Kraning (2. Vorsitzende des SW Breckerfeld) für ihren Einsatz bei dieser Aktion. Dann richtete Herrman Korbmacher (Präsident des FLVW) einige Grußworte an die Beteiligten. Er betonte, dass der FLVW schon mehrere Programme für die Integration der Flüchtlingskinder errichtet hat. 3600 Spielerpässe  sind schon an Flüchtlinge ausgestellt worden, so dass sie im Spielbetrieb integriert werden konnten. Auch Bürgermeister Andre Dahlhaus richtete ein Grußwort an die Beteiligten und dankte auch den Beteiligten um Astrid Kraning für diese Aktion. Es gab  dann von Peter Alexander (Kreisvorsitzender FLVW HA/EN) noch eine Spende von 500 € von der DFB-Stiftung für die Aktion und auch von Herrmann Korbmacher gab es Bälle vom FLVW als Unterstützung. Dann wurden die Kinder und Jugendlichen von den qualifizierten B-Trainern, die auch aus der Sportschule Kaiserau stammten, trainiert. Sie hatten mit dem Maskottchen des DFB viel Spaß beim Spiel und Training. Zum Abschluss des ereignisreichen Tages bekamen die Kinder noch Urkunden und eine kleine Trinkflasche plus Wimpel vom DFB überreicht. Dabei konnte man in fröhliche Kinder- und Jugendgesichter schauen, die die Urkunden und Präsente entgegen nahmen. Nach der Ehrung gab es am Büfett ein gemeinsames Essen mit allen Beteiligten

Gerd Nowak SW Breckerfeld, Herrman Korbmacher FLVW, Andre Dahlhaus Bürgermeister und Peter Alexander Kreis HA/EN FLVW
Die Beteiligten vor dem Beginn der Aktion
Vor dem DFB Bus mit dem Maskottchen
Übergabe der Urkunde und der Präsente
Warten auf die Übergabe der Urkunden und auf das gemeinsame Essen

Ostercamp des TuS Breckerfeld

Von Montag den 21.03 bis Donnerstag 24.03. fand wieder das Ostercamp des TuS Breckerfeld statt. Die Kinder aller Altersklassen wurden hier von 9.00 bis 16.00 Uhr betreut. Die 8 Trainer kümmerten sich um die Kinder und brachten ihnen Dribbeln, Passen und Korbleger bei. Aufgeteilt wurden die Kinder von Anfänger bis Fortgeschritte. Die Trainer waren Falk Möller, Hanswalter Dobbelmann, Sebastian Altfeld, Gerd Altfeld, Niklas Oehme, Silvia Faust, Simon Gensler und Tim Köppenband .Für das leibliche Wohl sorgte Grete Michels und Anna Petrowitsch. Zum Abschluss des erfolgreichen Camps gab es für alle Kinder ein T-Shirt.

Gerd Altfeld bringt den Anfängern die Grundberiffe des Basketball bei
Für das Camp wird die ganze Sporthalle genutzt
Gruppenbild aller Teilnehmer beim Camp

Basketballturnier der Grundschule Breckerfeld am 18.03.

Wie jedes Jahr wurde auch in diesem Jahr wieder bei den 4. Klassen der Grundschule Breckerfeld ein Basketballturnier durchgeführt. Der letzte Schultag wurde wieder für dieses Basketballturnier genutzt. Besonders viel Einsatz bei der Organisation leistete Gerd Altfeld. Seit Januar bringt er den Schülern der 4 Klassen die Grundbegriffe des Basketball bei. Zusammen mit den Lehrern/innen Uta Pietsch, Silke Stratmann und Sebastian Beck wurde das Turnier vorbereitet und super durchgeführt. Mit

3 Mädchenmannschaften und 3 Jungenmannschaften ging es heute ins Turnier. Als Schiedsrichter fungierte neben Gerd Altfeld auch Axel Montag. Alle anwesenden Eltern und die teilnehmenden Kinder hatten großen Spaß. Es gab für alle Kinder zum Abschluss eine Urkunde. Alle Mannschaften bekamen vom Westdeutschen Basketballbund noch je 2 Basketballbälle. Alle Sieger und Zweit- und Drittplatzierten wurden geehrt. Zum Schluss des Turniers bedankten sich die Mannschaften bei Gerd Altfeld mit kleinen Geschenken.

Mit großem Einsatz wird hier Basketball gespielt
Die Eltern und Mitschüler feuern die Spieler an
Alle Schüler die an diesem Turnier teilgenommen haben stellten sich zum Foto
Die Kinder überreichten Gerd altfeld im beisein von Schlleiterin Anje Krebs kleine Geschenke

"Beim Sport gelernt" Aktion des LSB

Am Samstag waren Andre Laschet vom Landessportbund (LSB) zuständig für diese Kampagne und Philipp Topp vom Kreissportbund zuständig für Jungend und Schule in der Sporthalle in Breckerfeld. Unter dem offizellen Titel #beimSportgelernt-Tour läuft die Kampagne "Das habe ich beim Sport gelernt". Ziel der Kampagne ist es , das Bildungspotential des Sports aufzuzeigen und dafür das Bewusstsein auch innerhalb des Sportes dafür zu schaffen. Der 1. Vorsitzende des TuS Breckerfeld Hanswalter Dobbelmann begrüßte die beiden zuständigen Herren der Tour und die anwesenden Sportler und Trainer. Hr. Laschet vom LSB und Hr. Topp vom KSB richteten einige einführenden Worte an alle Beteiligten. Dann ging es los. In der ersten Runde mussten alle Beteiligten in 10 Minuten Wörter aus den Buchstaben von "Beim Sport gelernt" bilden. Hier schafften es die Breckerfelder Sportler auf 72 Wörter. In der zweiten Runde gab es ein Quiz, bei dem 3 Teilnehmer aus den Reihen der Sportler Fragen zu dem Thema Sport und Bildung beim Sport beantworten mussten. Es gab für 8 Fragen maximal 8 Minuten, die der Vorsitzende Hr. Dobbelmann mit zwei jugendlichen Mitstreitern beantworten musste. Auch hier war das Breckerfelder Team sehr gut und konnte alle Fragen beantworten und bekam dafür 23 Punkte. So das insgesamt für die zwei Aufgaben 85 Punkte erspielt wurden. Am Schluss des 1. Teils wurde in einer spielerischen Reflexion festgestellt, wo das beim Sport Gelernte für alle persönlich die größte Rolle spielt. Benötigen sie das Gelernte bei ihren weiteren Interessen/ihrer Freizeit mit Freunden oder in der Schule/Arbeit am stärksten oder bei beidem genauso stark. Nach diesem bewegten Einstieg begann der zweite Teil der Veranstaltung. In persönlichen Gesprächen über das Thema "Sport und Bildung" gab es für alle Beteiligten die Möglichkeiten Videos zu drehen. Daran nahmen dann auch mehrere Sportler teil und teilten ihre Meinung über Themen Bildung und Sport auf Video mit. Für beide Runden waren Preise ausgelobt. Für den ersten Teil mit den beiden Spielen gibt es maximal 1000 €, beim zweiten Teil werden tolle Sachpreise vergeben. Nach ca 2 Stunden ist die Veranstaltung sehr erfolgreich beendet worden.

Andre Laschet vom LSB und Philipp Topp vom KSB
Alle Sportler warten gespannt auf den Beginn der Veranstaltung
Erste Aktion "Wörter bilden"
Vorbereitung zum Quiz